Allgäu MachtLeben

  • 346
Info
Group Name:
Allgäu MachtLeben
Category:
Ralf Matthias
test
typing a message...
Connecting
Connection failed
Comments (1)
  • Sehr schön, der Text, nur komisch dass der in der schmalen Spalte rechts angezeigt wird, aber das stört vermutlich weniger, sobald sich die Mittelspalte füllt... - noch was anderes: Können wir das Waldbodenbild in der Kopfzeile der Community durch was anderes, eigenes ersetzen, das den MutterHof besser rüberbringt? LG

    Neues Event im Corona Kinoplex Kaufbeuren

    Es geht um nichts Geringeres, als um ein besseres Leben. Ein Leben im Einklang mit den Ressourcen der Erde. Es geht um die ewige Sehnsucht nach einem Leben in Fülle. Im Miteinander. Im Allgäu. Um eine Idee für die ganze Welt.

    Das klingt nach einem harten Brocken ideologischer Weltverbesserung. Nach esoterischem Freiflug und viel zu wenig „echtem“ Lebenssinn? Robert Briechle schmunzelt. Der Gründer des MutterHofs und Vertreter des Permakultur-Konzepts kennt die natürlichen Vorbehalte seiner Umgebung, sobald jemand aus dem Rahmen fällt. Schlimmer noch, wenn einer freiwillig die scheinbar vorgegebenen Raster verlässt. Das hat er bereits vor vielen Jahren getan, als der Agrarökonom Briechle begann, die Methoden und das Verständnis der modernen Landwirtschaft zu hinterfragen. Heute ist er überzeugt, dass es einen neuen Weg braucht, die Natur wieder intakt zu machen und die Erde für die nachfolgenden Generationen tauglich und nachhaltig zu gestalten. Und das Beste dabei, Robert Briechle hat diesen Weg gefunden: „Ich habe ein Konzept, das für die Landwirtschaft rentabel, für die Menschen lebenswert und für die Natur die Rettung ist“. Man merkt schon, Robert Briechle mag keine halben Sachen.

    Wirkraum MutterHof

    Seit Jahren gestaltet er den heimischen Bio-Bauernhof in Unterthingau zum Wirkraum „Mutterhof“ um. Dort blüht es in allen Farben, Singvögel bevölkern zwitschernd den Garten, es brummt und summt, es flirrt und surrt. Ein Garten Eden, hier bei uns. Dennoch bleibt Skepsis. Soll das die Lösung sein für die dramatischen Folgen von Klimaerwärmung, Industrialisierung und Raubbau an der Natur. Robert Briechle sagt ja und möchte nun eine Plattform für all die Allgäuer schaffen, die das auch so sehen. Briechles Hof ist dabei Wegbereiter sowie Ort eines Forschungsprojekts der Technischen Universität Hamburg, begleitet von Professor Ralf Otterpohl. 

    CoronaNatur – Film & Event – Part I 

    Wir wollen mit Euch Chancen nutzen und neue Ideen spinnen. Das Motto: „Allgäu MachtLeben“ – jetzt reicht’s – für Alle! Was genau haben wir vor? Engagierte Menschen vom Allgäu, die enkeltaugliches Leben gestalten oder sich darüber informieren möchten, schaffen im Corona Kinoplex in Kaufbeuren eine noch nie dagewesene, (inter)aktive Plattform. Alle Allgäuer und Menschen von weit her, die sich mit regionalen, ökologischen, gesunden, nachhaltigen – kurzum enkeltauglichen Thematiken beschäftigen oder vertieft einlassen möchten, treffen sich hier und vernetzen sich. Erwünscht ist vom Betreiber, das CoronaNatur – Film & Event einmal im Monat mit Vorträgen, Filmvorführungen, Open Stages, gutem regionalen Essen, und vielen weiteren bunten Highlights zu füllen. Menschen dürfen sich hier von den gebotenen Themen inspirieren lassen, miteinander reden, das Leben feiern! Wer jetzt nicht skeptisch, sondern neugierig geworden ist, der kann am Mittwoch, dem 29. Mai ab 19 Uhr zum Austauschen, Informieren, Feiern im Corona Kinoplex Kaufbeuren vorbeikommen. 

    In (un)regelmäßigen Intervallen gibt es neben Vorträgen, Themenwochen und Open Stages zu aktuellen Zeitgeschehnissen verschiedene Messe- und Marktstände der Bereiche Handwerk, Energie, Naturerlebnisse, smartes Bauen, aber auch Essen und Trinken, sowie Textilien, u.v.m. 

    Musikalische Schmankerl

    Auf der Dachterrasse des Kinos gibt es fantastische Live-Musik von dem tiefgründigen, regionalen Wortakrobaten Seom (seom-music.de), der akustischen Performance von Stepfather Fred (stepfather-fred.de) mit ihrem stimmgewaltigen Frontmann und im Anschluss die Möglichkeit, sich bei urbaner Musik vom beliebten Initiator der „Into the woods“ Veranstaltungen Immanuel inspirieren und treiben zu lassen. 

    Volles Haus, inspirierende Stimmung und glückliche Besucher waren schon das Ergebnis unserer Filmpremiere, welche ebenfalls im Corona Kinoplex im letzten Jahr gezeigt werden durfte. Jetzt setzen wir noch eine Schippe drauf! Lust auf interessante Rederunden, neue Inspiration, Gemeinschaft? An diesem Abend lässt sich erleben, welche konkreten und praktischen Lösungen das Allgäu zu bieten hat. Robert Briechle mag mit blitzenden Augen sogar noch eins versprechen: „Sie werden glücklich mit gefüllten Herzen, Köpfen und Bäuchen heimgehen. Voller Tatendrang und guten Ideen!“ Wer wird sich das schon entgehen lassen?

    Administrators